Beziers - Monaco Beziers - Monaco

Beziers - Monaco

Machen Sie eine Fahrt entlang dieses Teils von EuroVelo 8 und Sie begegnen den Stars auf den roten Teppichen von Nizza, Cannes und Monte Carlo. Dies ist vielleicht die glamouröseste Etappe des gesamten EuroVelo-Netzes! Und das ist erst der Anfang. Die Route führt Sie auch nah an die römische Stadt Nîmes, den Palast der Päpste in Avignon und Frankreichs zweitgrößte Stadt: Marseille. Diese Etappe der Mittelmeerroute hat viel zu bieten, ganz gleich, ob es Ihnen um einen kurzen Tagestrip, einen Wochenendurlaub oder etwas Längeres geht.

Der Anfang (oder das Ziel) liegt in der Kathedrale von Béziers, – einer der ältesten Städte Frankreichs – hier hält die Route sich zunächst nah an der Küste, vermeidet aber die Camargue, indem sie sich landeinwärts zu den mit Attraktionen gefüllten Städten Nîmes, Arles und Avignon wendet.  Anschließend sucht die Route ihren gewundenen Weg durch die wunderschönen Nebenstraßen und Dörfer der Provence – die im Laufe der Jahre für viele Künstler Inspiration waren – bevor sie in der Nähe von Cannes, der Stadt, die weltweit für ihr jährliches Filmfestival berühmt ist, wieder zum Mittelmeer findet. 

 

Auf diesem letzten Teilstück der Etappe, von Cannes nach Monaco, werden Sie reichlich Ablenkung finden durch einladende Strände mit türkisfarbenem Wasser bis zu Restaurants mit den köstlichen lokalen Erzeugnissen der Region.

 

In der Nähe dieser Etappe befindet sich auch Marseille, die größte Stadt Frankreichs an der Mittelmeerküste, die definitiv einen Umweg wert ist.  Seit 2013, als sie europäische Kulturhauptstadt war, ist diese Stadt durch viele neue Attraktionen sowohl für Einheimische als auch für Besucher zu einem immer beliebteren Ziel für Kurzreisen geworden. 

  • Lavendelfelder der Provence, Frankreich

    Die Luft ist gefüllt mit dem Duft von Lavendel und das einzige, was Sie sehen, sind Reihen in kräftigem Lila. Das kann nur eine Gegend sein: Die Provence. Lassen Sie Ihre Sinne in dieses für seine bildschönen Felder berühmte Meer der Farben eintauchen. Es gibt gewiss keine bessere Art, als es auf dem Fahrrad zu erleben. Bildnachweis: Francois Philipp (flickr.com)

  • Camargue, Frankreich

    Die Region Camargue ist eines der größten Flussdeltas in Europa. EuroVelo verläuft um den Rand dieser pittoreskesten Landschaft, die eine reichhaltige Fauna und Flora beherbergt. Halten Sie besonders Ausschau nach den bildschönen weißen Pferden und den rosa Flamingos. Es kommt einem surreal vor, wenn man darüber nachdenkt, dass man sich zwischen den beiden größten Städten der französischen Mittelmeerküste befindet: Montpellier und Marseille. Bildnachweis: Jeremy Atkinson (flickr.com)

  • Picasso-Museum, Frankreich

    Erbaut an der Stätte der griechischen Akropolis, war dieses Bauwerk römisches Castrum, mittelalterliche Burg, herrschaftliches Haus bevor es schließlich zum Picasso-Museum wurde. Das Schloss der Grimaldi von Antibes spiegelt die glorreichen Zeiten des antiken Antipolis wider – fast drei Jahrtausende. Neben Werken des Künstlers aus seiner Zeit in Antibes beherbergt das Picasso-Museum auch viele Gemälde von Nicolas de Stael, von Antibes übernommene Werke, Hans Hartung und Anna-Eva Bergman. Neben herausragenden Ausstellungen und Retrospektiven trägt auch der Erwerb zahlreicher zeitgenössischer Werke (Light, Atlan, Magnelli, Ernst, Picabia, Modigliani, Pagès) zu seinem weltweiten Einfluss bei. © losvizzero (Flickr)

  • Grasse, Frankreich

    Grasse ist bekannt als die „Hauptstadt der Blumen und des Parfums“. Im 18. Jahrhundert begann die Blütezeit des Parfums, das die Gerberei ablöste. Im 19. Jahrhundert verliehen Blumenanbau und Parfum-Manufakturen der Stadt Grasse internationale Berühmtheit. Das im Jahr 2008 eröffnete neue Internationale Parfum-Museum legt Zeugnis ab von der Geschichte, dem Erbe und der Kultur dieser Branche. Bildnachweis: Ondablv (flickr.com)

  • Zertifizierte EuroVelo-Route
  • Route angelegt, mit EuroVelo-Beschilderung
  • Route angelegt
  • Route im Ausbau
  • Route in Planung

Etappen